am Samstag, 6. Januar 2018, 13 Uhr ab Neumarkt, 13:15 ab Horneburg

Seit jeher üben Weihnachtskrippen eine große Faszination aus auf Kinder und Erwachsene. Der Plattdeutsche Sprach- und Heimatverein Datteln lädt deshalb seine Mitglieder und Gäste ein zu einem Besuch zweier Weihnachtskrippen in Recklinghausen; Kinder und Enkelkinder sind herzlich willkommen.

Von Jahr zu Jahr ist sie schöner und größer geworden - die Weihnachtskrippe in der St. Franziskus-Kirche in Recklinghausen-Stuckenbusch. Die Krippe im alten Kloster existiert in dieser Form schon seit 1911, als die Kirche eingeweiht wurde. Früher haben die Mönche aus dem Kloster den Aufbau betreut, seit 1979 kümmern sich Ehrenamtliche darum. Mittlerweile hat sich die biblische Szenerie - mal westfälisch, mal orientalisch - zu einem Publikumsmagnet entwickelt. Und auch die St. Johannes-Kirche in Recklinghausen-Suderwich beherbergt eine wunderschöne Krippe, das zweite Ziel unserer Rundfahrt. Eine Einkehr im Suderwicher Café Schäper rundet den Nachmittag ab.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Vereinsvorsitzenden Theodor Beckmann unter 02363/65852; Fahrpreis 10 Euro; Kinder kostenlos.



Foto: Die Weihnachtskrippe in St. Johannes in Recklinghausen-Suderwich im Dezember 2016.